BED AND SOFA in a musical dialogue with Anna Tsombanis Trio

#Film   #Musik  

1927, Abram Room, 68min, S&W

Eine Aufnahme in der Vertonung des Anna Tsombanis Trio vom 8. Dezember 2018 aus dem REAKTOR Kino.

Bleibt neben der Arbeit und dem Aufbruch in eine neue Gesellschaft in der überfüllten Großstadt noch Platz für die Liebe? Was als ein Gefallen für einen Freund auf Wohnungssuche, Wolodia (Wladimir Fogel) beginnt, endet in einer turbulenten Dreiecksbeziehung mit dem jungen Ehepaar, Ljuda (Lyudmila Semjonowa) und Kolia (Nikolaij Batalow). Eine Anspielung auf des avantgardistischen Dichters Majakowskijs ménage à trois mit Lila Brik und Ehemann.

Hinter der amourösen Komödie zeigt Room gesellschaftliche Missstände auf. Ethische Fragen wie die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper werden thematisiert und er führt vor, wie sich zivilgesellschaftliches Leben unter jeder politischen Konstruktion und ihren Kollateralschäden entfalten möchte.

Mit dem Anna Tsombanis Trio (Anna Tsombanis - Saxophon, Bass - Andreas Waelti & Schlagzeug - Valentin Duit) begleitet eine Dreiecksbeziehung der musikalischen Art den Film.

Poster Liebe

Empfehlungen der Redaktion