Re_Mole_10

#MUSIC

(S)Low Frequency Orchestra gemeinsam mit Wolfgang Mitterer und Jérôme Noetinger

26.10.2020

19:30

Zehn Jahre zu spät feiern wir die Veröffentlichung unseres Albums "Mole" und unterziehen es dabei einer Neubetrachtung.

"Mole" ist aus einer improvisatorischen "Kollision" hervorgegangen, einem ungeprobten und dennoch bühnenöffentlichen Aufeinandertreffen des Low Frequency Orchestra mit Wolfgang Mitterer. Über die Jahre seither blieben manche Eindrücke und Klänge in Erinnerung, vieles wurde vergessen, weiterentwickelt, abgerieben. Im REAKTOR nehmen wir den Faden wieder auf. Wieder wird die Aufführung als Kollision angelegt sein, mit einem weiteren Akteur, dem Tape-Künstler Jérôme Noetinger.

Das Neue ist auch immer ein Produkt des Alten.
(Text: LFO)

Eine Kooperation von SKE, REAKTOR und "Rotting sounds" (FWF AR445-G24).

Low Frequency Orchestra
Angélica Castelló — Paetzold, tapes, radios
Maja Osojnik — Voice, Paetzold, electronics
Matija Schellander — Kontrabass
Thomas Grill — Electronics

+ Wolfgang Mitterer — Electronics
Jérôme Noetinger — Revox, tapes, electronics

Links:
Low Frequency Orchestra: http://lfo.at
Rotting sounds: http://rottingsounds.org
MOLE bei chmafu nocords: http://nocords.net/shop/cd/low-frequency-orchestra-wolfgang-mitterer-mole/

Credit: Art Work by Maja Osojnik

ftg

Tickets