Reconsil #1

#MUSIK

Konzertreihe zeitgenössischer klassischer Musik

25.10.2017

19.30 Uhr

Das Ensemble Reconsil hat 2016 mit dem Fokus auf zeitgenössische klassische Musik einen Call for Scores ausgeschrieben, für den über 200 Komponist*innen weltweit, davon mehr als ein Viertel aus Österreich, eingereicht haben. Aus diesen Einreichungen wurde ein dreiteiliger Konzertzyklus zusammengestellt, der im Herbst unter der Leitung der aufstrebenden, jungen Gastdirigentin Yalda Zamani im REAKTOR stattfinden wird. Eine neue Form der Kuratierung durch die beiden jungen, österreichischen Komponist*innen Peter Jakober und Manuela Kerer sorgt für frischen Wien bei der Programmierung. Unkonventionelle Präsentationsformen werden erprobt und die präsentierten Werke zu einem jeweils unverwechselbaren Ganzen verwoben.

Das zweite Konzert "Teatro delle Allucinazioni" ist Teil des Programms von Wien Modern.


Reconsil wurde 2002 von Roland Freisitzer, Thomas Heinisch und Alexander Wagendristel gegründet und hat sich seither als wichtiger Bestandteil der Neuen Musikszene in Wien etabliert und mehr als 200 Werke uraufgeführt.

Reconsil, Ensemble
Yalda Zamani, Leitung
Alfred Melichar, Akkordeon


Programm

Pablo Carrascosa (ES)

Slicing (ÖEA)

Wen Liu (CN/AT)

Impossibility of Being Still

Oren Boneh (CA/US)

L’attente du visage (ÖEA)

Alexander Wagendristel (AT)

Neues Werk (UA)

Steffen Krebber (DE)

Konfusion IV (ÖEA)

Anahita Abbasi (AT/IR)

Distorted Attitudes II (Labyrinth)


Reconsil #2

Reconsil #3

ftg

Tickets