Die schöne Galathée

#MUSIK #PERFORMANCE

Eine Operette von Franz von Suppé

21.09. - 29.09.2018

Die Erzählung Ovids wurde 1865 bei Franz von Suppés Die schöne Galathée um zwei weitere Protagonisten erweitert. Galathée narrt auch den Mäzen König Midas und den Mundschenk der Götter Ganymed in dieser komödiantischen Überarbeitung durch den Librettisten Leonhard Kohl von Kohlenegg. Entspricht doch Galathée nicht den Vorstellungen ihres Schöpfers vom treu liebenden Weib. Unvermittelt in die Welt geworfen, kennt sie keine Konventionen und kann nicht nachvollziehen, weshalb sie gerade ihrem unbekannten Schöpfer besonders zugetan sein soll.

Das Ensemble oper.ganz.nah versetzt Suppés Operette wiederum in die jüngste Vergangenheit und macht aus der antiken Viererkonstellation ein Werben um die selbstbewusste Galathée zwischen einem Künstler, einem Praktikanten und einem Bankier.

Regie und Bearbeitung - Ulla Pilz | Musikalische Leitung - Nana Masutani | Bühnenbild & Kostüm - Bernhard Kammel, Elisabeth Nagl

Galathée - Iza Kopec - Sopran | Ganymed - Armin Gramer - Countertenor | Pygmalion - Martin Mairinger - Tenor| Mydas - Johannes Hanel - Bariton

Vorstellungen: 21./23./26./27./28./29. September 2018 jeweils 18.30 Uhr

Tickets: Generalpass 33,- € / ermäßigt 20,- € | Die schöne Galathée 18,- € / ermäßigt 12,-

Besucher*innen bis 18 Jahre, Präsenz- & Zivildiener, Studierende und Lehrlinge bis 25 Jahre sowie Senior*innen erhalten ermäßigte Tickets. Darüber hinaus stehen Kontingente für Kulturpass-Inhaber*innen bereit. Um Vorlage eines gültigen Ausweises wird gebeten.

ftg

Tickets